Datenschutz

So behandeln wir Ihre Daten

Eine leistungsfähige und kundenorientierte Logistik ist in der heutigen Zeit ohne umfassenden EDV-Einsatz nicht denkbar. Neben der Unterstützung bei der Disposition und Abwicklung der Sendungen in unseren Niederlassungen betrifft das insbesondere die Dokumentation der Sendungsverfolgung, angefangen vom Versand beim Absender bis zur Zustellung an Ihrer Haustür.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten, die wir zum Zwecke der Abwicklung Ihrer Wünsche und Aufträge erhalten, nimmt dabei eine besonders wichtige Position in unserer täglichen Arbeit ein. 

Welche Informationen erhalten wir und wozu werden diese benötigt?

Datenerfassung beim Besuch unserer Webseiten

Bei jedem Besuch eines Nutzers auf dem Internet-Angebot der Hermes Logistik Gruppe werden bestimmte Daten temporär von unseren Webservern in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Um den datenschutzrechtlichen Anforderungen Rechnung zu tragen, wird vor der Speicherung der Datensätze die dazugehörige IP-Adresse anonymisiert. Die folgenden Daten werden bei jedem Zugriff auf unsere Websites in einer Protokolldatei gespeichert:

  • die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • das Datum und die Dauer des Besuchs des Nutzers
  • die Erkennungsdaten des verwendeten Browers- und Betriebssystems-Typs
  • die Webseiten der Hermes Logistik Group, die der Nutzer besucht
  • die Webseite, von der aus der Nutzer uns besucht

Diese Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und nach einer festgelegten Frist gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Darüber hinausgehende personenbezogene Daten wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail Adresse werden nicht erfasst. Diese Angaben werden nur erfasst, wenn Sie diese z.B. bei der Registrierung in unserem Kundenportal, beim Erstellen eines Auftrages oder bei der Teilnahme an Gewinnspielen freiwillig gemacht haben.

Datenerfassung beim Klick auf Google Anzeigen

Diese Website nutzt das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen dessen das Conversion-Tracking. Google misst darüber die Leistung der bereitgestellten Anzeigen. Durch die Bereitstellung eines Tools, mit dessen Hilfe wir die Leistung der durch uns zur Verfügung gestellten Anzeigen genauer bewerten können, können wir die Qualität und Relevanz der Anzeigen, die Sie sehen, erhöhen.

Zur Leistungsbestimmung verwendet Google kleine Zeichenfolgen mit Text (auch "Cookies" genannt), die auf Ihrem Computer gespeichert werden, sobald Sie auf eine Anzeige klicken. Im Normalfall bleiben Cookies für etwa 30 Tage auf Ihrem Computer aktiv. Wenn Sie in diesem Zeitraum unsere Website besuchen, werden Google und wir darüber informiert, dass Sie die von Google bereitgestellte Anzeige gesehen haben.

Wenn Sie sich ausführlicher darüber informieren möchten, wie Google Informationen verarbeitet, die mithilfe von Cookies erfasst wurden, lesen Sie die Datenschutzbestimmungen von Google. Wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren möchten, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass alle Cookies zurückgewiesen werden bzw. dass Sie informiert werden, wenn ein Cookie gesendet wird. Beachten Sie jedoch, dass einige Websites möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren.

Daten die wir vom Absender der Sendung erhalten

Der Absender einer Sendung übermittelt uns auf elektronischem Wege die folgenden personenbezogenen Daten vom Empfänger der Sendung:

  • Namen und Anschrift (Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort). Die Daten verwenden wir in den Tourenunterlagen, um die Sendung zustellen zu können.
  • Telefonnummer
    Die Telefonnummer wird im Einzelfall benötigt, falls bei der Zustellung ein Problem auftritt und man z.B. einen neuen Zustelltermin vereinbaren möchte.
  • Kundennummer
    Bei Rücksendungen an den Absender erhält dieser auf elektronischem Weg vorab eine Information unter Nennung der Kundennummer.
  • Angaben zur Sendung, wie Gewicht, Volumen und Verpackungsart.
    Anhand dieser Informationen werden Kapazitätsplanungen für die Zustelltouren durchgeführt.

Hinweise zur Sendung bei bestimmten Versandformen, wie z.B. den Inkassobetrag bei Nachnahme-Sendungen oder einem Zustelltermin

Diese Daten benötigen wir, um die entsprechenden Versandanweisungen des Absender usw. zu berücksichtigen und deren Erfüllung zu kontrollieren. Angaben zu den bestellten Artikeln, wie z.B. die Artikelnummer oder Artikelbezeichnungen, verarbeiten wir nicht.

Verwendung von Cookies

Um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir sogenannte "Cookies". Mit Hilfe dieser "Cookies" können bei dem Aufruf unserer Website Daten auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von "Cookies" auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

Wie erfolgt die Adressspeicherung im Hermes PrivatPaketService?

Regelmäßige Nutzer unseres Hermes PrivatPaketService können über das Hermes Portal im Internet auf bequeme Weise Aufträge platzieren und die für unsere Abwicklung notwendigen Unterlagen ausdrucken.

Die hierfür benötigten Adressinformationen werden im Rahmen einer Registrierung von Ihnen einmalig über ein Internet-Formular an uns übermittelt und stehen dann passwortgeschützt für weitere Aufträge zur Verfügung. Bei Abgaben im Paketshop erfolgt eine Erfassung anhand der Begleitunterlagen durch unsere Mitarbeiter an der zuständigen Niederlassung.

Welche Informationen erheben wir selbst?

Über den auf der Sendung aufgebrachten Barcode mit der Identifikationsnummer werden alle Sendungen bei den verschiedenen Bearbeitungsschritten durch Scanner erfasst. Der jeweilige 'Status' wird in unserem EDV-System gespeichert und dient zur lückenlosen Dokumentation der Sendung z.B. im Falle von Reklamationen. Unsere Zusteller sind mit mobilen Datenerfassungsgeräten ausgestattet. Auf dem Display dieses Gerätes quittieren Sie – wie auf einem Stück Papier – durch Ihre Unterschrift den Erhalt der Sendung. Zusätzlich hierzu speichern wir Datum und Uhrzeit der Zustellung und bei Nachbarschaftsabgaben auch den Namen und Wohnort des Ersatzempfängers.

Ihre Unterschrift wird verschlüsselt auf dem Erfassungsgerät gespeichert und nach Rückkehr an die Niederlassung vom Zusteller ebenfalls verschlüsselt in unser zentrales EDV-System übertragen. Durch verschiedene Maßnahmen stellen wir sicher, dass Ihre Quittungsunterschrift gegen missbräuchliche Nutzung geschützt ist. Bei einer beauftragten Auslieferung der Sendung an einen PaketShop erfolgt die Identifikation des Abholers über den Personalausweis. Für etwaige Reklamationsfälle wird vom Paketshop die Ausweisnummer dokumentiert. Die Nummern werden temporär gespeichert und gemäß den gesetzlichen Verjährungsfristen wieder gelöscht.

Wo findet die EDV-seitige Verarbeitung der Informationen statt?

In unserer Hamburger Zentrale betreiben wir ein eigenes Rechenzentrum mit eigenen Mitarbeitern als Mannschaft. In diesem Rechenzentrum werden alle Daten zentral gespeichert. Die Datenübertragung zwischen unseren verschiedenen Standorten findet grundsätzlich über VPN verschlüsselt statt. Die Übertragung der Daten aus dem Internetportal erfolgt zur Zeit unverschlüsselt. In unseren Niederlassungen sowie den angeschlossenen Zustellunternehmen kommen PC zum Einsatz. Diese Außenstellen greifen über gesicherte Datenleitungen auf die Zentrale zu und erhalten dabei Zugriff nur auf die Daten derjenigen Sendungen, die dort jeweils auszuliefern sind. Alle eingesetzten EDV-Programme sind Hermes-interne Entwicklungen. Die Programme und Datenbanken haben keine frei zugänglichen Daten-Schnittstellen. In unserer Hamburger Zentrale betreiben wir außerdem ein eigenes CallCenter. Von den dort eingesetzten eigenen Mitarbeitern werden Aufträge angenommen und Sendungsauskünfte erteilt.

Welche persönlichen Informationen werden von Hermes weitergegeben?

Die mit Hermes kooperierenden Versandhäuser erhalten auf elektronischem Weg täglich die Statusinformationen zu ihren Sendungen. Anhand dieser Informationen prüfen die Versandhäuser die ordnungsgemäße Bearbeitung der Sendung und nehmen bei Problemen Kontakt zu Ihnen als Kunden auf. Bei von Hermes durchgeführten Adressklärungen erhält das Versandhaus die korrigierte Adresse auf elektronischem Wege übermittelt. An andere Interessenten, z.B. Marketingagenturen oder anderen Versandhäuser, geben wir selbstverständlich keine Daten weiter.

Gibt es andere Verwendungszwecke meiner Daten?

Für die Abrechnung unserer Leistungen mit unseren Auftraggebern sowie für verschiedene andere statistische Zwecke werden die Daten nach unterschiedlichen Merkmalen ausgewertet, wie z.B. die monatliche Sendungsmenge je Postleitzahl. Dabei entstehen aber ausschließlich verdichtete, nicht mehr personifizierbare Statistiken. Eine auf Einzelpersonen ausgerichtete Auswertung oder Verdichtung der Zustellinformationen findet nicht statt.

Wie komme ich als Empfänger der Sendung an Informationen?

Aus Sicherheitsgründen erhält der Empfänger Informationen nur vom Absender. Bei den Versandhäusern übernimmt diese Aufgabe z.B. die jeweilige Kundenbetreuung. Teilweise bieten die Versandhäuser auch die Möglichkeit, aktuelle Statusinformationen über das Kundenkonto im Internet abzufragen. Für Nutzer des Hermes PrivatPaketService besteht die Möglichkeit, direkt über das Hermes-Portal im Internet eine Sendungsauskunft zu erhalten.

Phishing E-Mails

Hermes wird Sie niemals auffordern (z.B. per E-Mail, per Telefon oder per SMS), sensible Kundendaten zur Überprüfung im Internet einzugeben bzw. anderweitig zu übermitteln. Die Bezahlung unserer Dienstleistung erfolgt in Bar und vor Ort. Sollten Sie eine Zahlungsaufforderung per E-Mail erhalten, so ignorieren Sie diese bitte. Es handelt sich in diesem Fall um einen Phishing-Versuch.

Was ist Phishing?

Sogenanntes "Phishing", abgeleitet von "Password fishing", wird eingesetzt, um mit Hilfe von gefälschten E-Mails vertrauliche Kundendaten und Passwörter zu erhalten. In den E-Mails werden die Benutzer aufgefordert persönliche und vertrauliche Daten mitzuteilen oder zu aktualisieren. Es kommt auch vor, dass die E-Mails einen Link zu gefälschten Web-Seiten renommierter Unternehmen und Kreditinstituten führen, um den Benutzer dann zum Login zu animieren. Kein seriöses Unternehmen würde  E-Mail Passwörter, Kreditkartennummern und Daten von Ihnen abfragen oder Sie zu einer Aktualisierung Ihrer Kundendaten auffordern. Innerhalb Ihres Accounts bieten wir Ihnen eine sichere Möglichkeit, einige Ihrer Kundendaten selbstständig zu aktualisieren (z.B. Adresse, E-Mail Adresse, etc.).

Scareware und schadhafte Programme

Es existieren im Internet Webseiten, die den Anschein erwecken zu Hermes zu gehören. Auf diesen falschen Webseiten wird versucht, schadhafte Programme wie z.B. Spyware, Trojaner oder Computerviren auf fremden Computern zu installieren.
Hermes ist für diese Webseiten nicht verantwortlich und wird Sie niemals (per E-Mail oder auf der Webseite) aktiv auffordern, Ihren Browser oder Ihr Betriebssystem aus Sicherheitsgründen zu aktualisieren bzw. eine zusätzliche Software zu installieren. Um die Funktionen auf den Hermes Webseiten zu nutzen, benötigen Sie neben einer aktuellen Browserversion ausschließlich ein Programm, das PDF-Dokumente und Flashanimationen anzeigen kann.

Was ist Scareware?

Scareware ist eine Software, die darauf abzielt, den Webseitenbesucher mit vermeintlichen Fehlermeldungen zu verunsichern. Der Begriff Scareware setzt sich aus den englischen Wörtern "scare" (Schrecken) und "software" zusammen. Es werden bestehende Webseiten 1:1 kopiert und unter ähnlichen Internetadressen zur Verfügung gestellt. Beim Besuch dieser falschen Webseite wird ein PopUp-Fenster eingeblendet, welches auf fehlende Sicherheitsupdates, eine Vireninfektion oder ähnliches hinweist und den Webseitenbesucher so verunsichern soll. Zur vermeintlichen "Fehlerbehebung" soll an Ort und Stelle eine Software heruntergeladen und sofort installiert werden. Die auf der Webseite angebotene Software ist aber weder ein Sicherheitsupdate noch eine Aktualisierung für den Browser. Es besteht die Gefahr, dass es sich bei der angebotenen Software um ein schadhaftes Programm handelt. Verlassen Sie die falsche Webseite unverzüglich und schließen das Browserfenster.

Kontakt

Bei Fragen oder Hinweisen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutz-Beauftragten:

Hermes Logistik GmbH & Co KG
Datenschutzbeauftragter
Concorde Business Park 1,D 1/7
2320 Schwechat
E-Mail: datenschutz(at)hlg.at